The Forschungskolleg Humanwissenschaften: Events

Monday, 01 June 2015, 18:00
Goethe-Universität, Campus Westend, Casino, Raum 1.802
Theodor-W.-Adorno-Platz, 60323 Frankfurt am Main

Lecture Series »EuropaDialoge/Dialogues d'Europe«
Evening lecture

Christian Ehler, Birgitta Wolff
»Perspektive Weltspitze!? Nationale Exzellenzförderung an den Hochschulen und die Herausforderungen der Internationalisierung«

Über den Vortrag
Ziel der »Exzellenzinitiative« des Bundes und der Länder (2005/06) war und ist es, die innovative Spitzen-forschung an den deutschen Hochschulen zu fördern, um sie als Forschungsstätten international wettbe-werbsfähig zu machen. Durch die Maßnahmen der Initiative konnte Deutschland in den vergangenen zehn Jahren seine wissenschaftliche Reputation und Attraktivität weltweit steigern. Was kommt nach der Exzellenzinitiative? In der vernetzten Gesellschaft von morgen wird die Wissenschaft eine neue Relevanz für Wirtschaft und Gesellschaft einnehmen, und ihr wird eine veränderte öffentliche Funktion zukommen. Welchen Anforderungen muss sich die Wissenschaft stellen, und welche Chancen muss der Wissenschaftsstandort Deutschland in Europa und der Welt nutzen, um den künftigen gesellschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden?

Der Referent
Dr. Christian Ehler ist seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlamentes. Dort ist er stellvertretendes Mit-glied im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (AFET) sowie Co-Koordinator im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie (ITRE). Seit der Europawahl 2014 ist er Vize-Vorsitzender des SEDE-Ausschusses (Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung). 2011‒2013 war er einer der Berichterstatter des Europäischen Parlaments für das aktuelle Forschungsrahmenprogramm »Horizon 2020«. Seit dem Frühjahr 2015 ist er Co-Vorsitzender der Intergroup »Kreativwirtschaft« im Europaparlament. Vor seiner Tätigkeit für das Europaparlament war Christian Ehler 1999‒2004 Mitglied des Landtages Brandenburg und dort wirtschafts- und technologiepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Einführung
Prof. Dr. Birgitta Wolff ist seit Januar 2015 Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt. 2000‒2014 hatte sie den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für Internationales Management an der Wirtschaftsfakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg inne. 2010‒2013 war sie Ministerin des Landes Sachsen-Anhalt, zunächst Kultusministerin, dann Ministerin für Wissenschaft und Wirtschaft.

Moderation
Prof. Dr. Dr. Matthias Lutz-Bachmann ist Professor für Philosophie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und Direktor des Forschungskollegs Humanwissenschaften der Goethe-Universität in Bad Homburg. Von 2009 bis 2015 war er Vizepräsident der Goethe-Universität.

Vortragsreihe EuropaDialoge/Dialogues d‘Europe
Die Vortragsreihe EuropaDialoge/Dialogues d’Europe wird vom Forschungskolleg Humanwissen-schaften der Goethe-Universität und dem an der Goethe-Universität angesiedelten Institut français d’histoire en Allemagne gemeinsam veranstaltet. Referent*innen im ersten Halbjahr 2015: Christian Ehler (Brüssel), Udo Di Fabio (Bonn), Tim Guldimann (Zürich/Berlin), Ottmar Issing (Frankfurt am Main), Jan Pieter Krahnen (Frankfurt am Main), Ulrike Lunacek (Brüssel), Lucia Puttrich (Wiesbaden), Michael Werner (Paris), Heinz Wismann (Paris). Genauere Informationen zu den einzelnen Vorträgen können Sie der Homepage des Forschungskollegs Humanwissenschaften (www.forschungskolleg-humanwissenschaften.de) und des Institut français d’histoire en Allemagne (www.ifha.fr) entnehmen.




Please register in advance: anmeldung@herbert-quandt-stiftung.de; Tel.: 030 25 767 980.

Back to calendar of events