Fellows
rnrnHerausforderungen für die Unabhängigkeit
rnNeera Chandhoke über ihr Buch »Contested Secession«

rnrn

In ihrem neuen Buch Contested Secessions. Rights, Self-determination, Democracy and Kashmir (Oxford University Press) wendet sich die indische Politikwissenschaftlerin Neera Chandhoke der Problematik der Unabhängigkeit Kaschmirs zu, dessen Gesellschaft sehr heterogen zusammengesetzt ist. Sie betrachtet den Gesellschaftsvertrag zwischen den Menschen in der Region und ihrer Regierung als beschädigt. Ihrer Ansicht nach ist dort die Gleichberechtigung der Minderheiten durch die Unabhängigkeitsbemühungen gefährdet. In diesem kurzen Video gibt sie selbst einen Einblick in die Ausgangssituation ihres Buches und schildert die Argumente und Folgen, die den Kern ihrer Theorie der Selbstbestimmung ausmachen.

rnrn

Die emeritierte Politikwissenschaftlerin Neera Chandhoke, früher Professorin an der Universität Neu Delhi , war von Oktober 2012 bis März 2013 auf Einladung der DFG-Kollegforschergruppe »Justitia Amplificta« Fellow am Forschungskolleg Humanwissenschaften. Gegenwärtig arbeitet sie am NMML, dem Nehru Memorial Museum and Library in Neu-Delhi.

(FKH - 19.06.2013)