Wintersemester 2012/13
rnFellows der DFG-Kollegforschergruppe »Justitia Amplificata« zu Gast am Forschungskollegrnrn

Zu Beginn des Wintersemesters begrüßt das Forschungskolleg Humanwissenschaften sieben Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus dem Ausland, die für die Dauer von bis zu einem Jahr am Kolleg leben und arbeiten werden. Eingeladen wurden sie von der an der Goethe-Universität angesiedelten DFG-Kollegforschergruppe »Justitia Amplificata. Rethinking Justice - applied and global«.rnrn

Die Politikwissenschaftler und Philosophen befassen sich mit Fragen der Gerechtigkeit, allerdings aus ganz unterschiedlichen Perspektiven: In den Blick kommen zum einen theoretische Reflexionen über Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, das Verhältnis von politischer Gewalt und Demokratie sowie der Begriff der politischen Autonomie. Zum anderen analysieren sie akute, globale oder regionale Problemlagen wie Kinderarbeit, fair trade, den Klimawandel oder sezessionistische Bestrebungen in Nationalstaaten. rnrn

Während ihres Aufenthaltes sind die Fellows eng in den Diskurs auf dem Gebiet der Politischen Theorie eingebunden, der gegenwärtig an der Goethe-Universität in Seminaren, Kolloquien und Konferenzen geführt wird. Gleichzeitig haben sie am Forschungskolleg in Bad Homburg die Möglichkeit, ihre individuellen Forschungs- und Publikationsprojekte intensiv zu verfolgen. Zu den Fellows gehören vier Postdoctoral Fellows, die ihre Promotion erst in jüngster Zeit an renommierten anglo-amerikanischen Universitäten abgeschlossen haben: Sean Aas, James Gledhill, Sarah C. Goff und Mara Marin. Als Senior Fellows sind in diesem akademischen Jahr Professor Neera Chandhoke von der Delhi University, Professor Katrin Anna Flikschuh von der London School of Economcis und Professor Darrel Moellendorf von der San Diego State University eingeladen. Gegen Ende des Semesters, im Januar 2013, werden zwei weitere Gäste zu der Gruppe stoßen: die Politikwissenschaftlerin Nancy Fraser aus New York sowie der Philosoph Daniel Statman aus Haifa.

(FKH - 11.10.2012)