Fellows
Internationale Fairness in London
Sarah Goff erhält eine Stelle an der London School of Economics

Anhand einzelner Fallstudien aus der Bekleidungs- und Kaffeeindustrie hatte sich Sarah Goff in ihrer Doktorarbeit dem Thema Fair Trade genähert. Unter dem Titel »Fair Trade: the Responsibilities of Consumers, Corporations, and States« diskutierte sie eine aus Verantwortung resultierende Verpflichtung von Individuen, Institutionen und Staaten zu fairem Handel auf internationaler Ebene.



In Ihrem Stipendiatenjahr in Bad Homburg entwickelte sie ihre Forschungsgebiete weiter und erschloss sich neue Themenfelder wie geschlechtliche Diskriminierung in Arbeitsmärkten und die Zwecke und Ziele von Konzepten internationaler Unterstützung. Auch ihr jüngstes Projekt ist in dem letztgenannten Bereich angesiedelt: aktuell untersucht sie die Rahmenbedingungen internationaler Hilfestellungen. Noch bis August 2013 ist Sarah Goff als Postdoc-Fellow der DFG-Forschergruppe »Justitia Amplificata« am Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg zu Gast. Dann tritt die in Princeton promovierte Politologin ihren Dienst an der London School of Economics an.

(FKH - 22.07.2013)